Ferienprogramm für Grundschulkinder

Dezentrale Betreuung in den Stadtteilen


In diesem Jahr kann die reguläre Ferienbetreuung aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen nicht durchgeführt werden. Das betrifft die Walderholung und die Abenteuerwochen.

Halbtagsbetreuung

Ab sofort kann auch für mehr als zwei Wochen das Programm gebucht werden.

In diesem Sommer bieten wir eine dezentrale Halbtagsbetreuung in kleinen Gruppen an unterschiedlichen Standorten an.

Dieses Programm wird in den kompletten sechs Wochen der Sommerferien angeboten. In der Zeit von 8 bis 14 Uhr spielen und basteln die Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren in Kleingruppen.

Ein dreiköpfiges Betreuer*innenteam plant mit den Kindern die Woche und ist auch für die Einhaltung der Hygieneregeln – analog zu den Schulen - zuständig. Die Standorte sind über die ganze Stadt verteilt, so können die Kinder teilweise alleine kommen und gehen. Selbstverständlich ist neben dem Programm auch ein Frühstück und ein Mittagessen eingeplant. Durch die kleinen Gruppen und dem hohen Betreuer*innenschlüssel können wir gut mit jeder Situation umgehen. An jedem Standort wird jeweils nur eine Gruppe ihre Ferien verbringen, lediglich in der Walderholung gibt es zwei Gruppen.

Mit diesem Programm können wir - für die sechs Wochen Sommerferien - insgesamt 620 Kindern eine Betreuungsmöglichkeit anbieten.

Wer betreut mein Kind?

Einer Gruppe von 10 Kindern steht ein dreiköpfiges Betreuer*innenteam aus der Walderholung zur Seite. Wir vertrauen unseren erfahren Betreuer*innen die Leitung einer Gruppe an, die dann von zwei weiteren Betreuer*innen unterstützt werden. So sind die Teams vor Ort eigenständig und flexibel. Drei hauptamtliche Mitarbeiter*innen sind für die Schulung und die Gesamtkoordination auch während der Ferien im Einsatz. Sie statten den Standorten regelmäßige Besuche ab und sind jederzeit erreichbar.

Was machen die Kinder vor Ort?

Nach einer Vorstellungsrunde am ersten Tag erstellt die Gruppe gemeinsam einen Wochenplan. Ob nun mehr gebastelt oder mehr gespielt wird, liegt somit mehr an den Kindern als am Standort. Alle Standorte können sich aus einem großen Pool von unterschiedlichen Ideen bedienen. Kleinere Abstecher in die Umgebung (z.B. Schatzsuche oder Rallye) können ebenfalls auf dem Programm stehen.

Ankunft

Jeder Standort wird ein eigenes System zum Bring- und Abholsituation anbieten. Die Hygiene- und Abstandsregeln halten auch wir beim Ankommen und Abholen ein. Bitte beachten Sie vor Ort die Hinweise.

Abstandsregeln in den Gruppen vor Ort - Update 03.07.2020

Nach § 14 Abs. 5 der 10. CoBeLVO kann bei Gruppen bis zu 25 Personen (inklusive des Betreuungspersonals) auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden. Dies ist nur unter Beachtung weiterer Hygiene- und Schutzmaßnahmen (Handhygiene, Nies- und Hus-tenregeln, etc.) möglich. Diese Regelung gilt nur für die Durchführung von Ferienbetreuungsmaßnahmen und Jugendfreizeiten. Das Hygienekonzept Jugendfreizeiten muss bei der Planung und Durchführung Beachtung finden.

Fotogalerie

Zur Fotoseite der Sommerferien in zehn unterschiedlichen Standorten.

Verpflegung

Gegen ca. 8:30 Uhr gibt es ein Frühstück. In der Zeit zwischen 12 und 13 Uhr kommt das Mittagessen von einem Caterer aus Speyer. Das Essen wird portioniert angereicht. Vor Ort wird das Geschirr in der jeweiligen Spülmaschine gewaschen, oder wir spülen es in der Walderholung/Jugendförderung. Jedes Kind bringt seine eigene Trinkflasche mit, die vor Ort mit Tee oder Sprudel aufgefüllt werden kann.

Wie unterscheiden sich die Standorte?

Bei der Wahl der Standorte haben wir besonderen Wert darauf gelegt, das wir die Hygiene- und Abstandsregelungen gut einhalten können. Ebenso ist ein eigenes Freigelände sehr wichtig, denn wir möchten uns überwiegend draußen aufhalten. Trotzdem muss auch für Regentage ein großer Raum zur Verfügung stehen. Wenn immer möglich, nutzen wir Küchen mit Spülmaschine und Toiletten exklusiv, so reduzieren wir Ansteckungsmöglichkeiten.

Da uns die Schulen wegen einer möglichen Notbetreuung nicht zur Verfügung gestellt werden können, haben wir uns in Speyer die Besten alternativen Standorte ausgesucht:

Anmeldungen

Anmeldungen sind ab Dienstag, 2. Juni, ab 18 Uhr online hier möglich.

Für Rückfragen stehen wir unter Tel. 06232 14-1900 zur Verfügung.

Unser Tipp für alle Jugendlichen ab 11 Jahren - Ferienpass Light - mit täglich buchbaren Ausflugsprogramm.
Hier geht es zur Übersicht der Tagesprogamme.

Anmeldungen ab 2. Juni 18 Uhr Kurse

Es konnten keine zum Suchwort passenden Angebote gefunden werden.

nach oben
 

Stadtverwaltung Speyer
Jugendförderung

Seekatzstraße 5
67346 Speyer

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontakt

Telefon & Fax

Telefon: 0 62 32 / 14-19 00
Telefax: 0 62 32 / 14-19 29

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG